Gartenschlauch-Instrument / Gartenschlauch-Alphorn



Gartenschlauch-Alphorn, Herstellung:

Mit einem Gartenschlauch lassen sich grundsätzlich die selben Töne spielen wie auf einem herkömmlichen Alphorn. Wesentliche Unterschiede sind der Klang und die Intonation. Der Gartenschlauch ist jedoch eine gute Alternative für den Urlaub, um mit wenig Gepäck regelmässig zu üben. Kesseltrichter-Instrumente brauchen Training, damit die Lippen nicht schlaff werden.

Für Kinder und Schulen sind Gartenschlauchinstrumente eine tolle Ergänzung im Musikunterricht um die Themen "Herkunft", "Kultur", Volksmusik", "Naturtöne" u.a. den Schülerinnen und Schülern näher zu bringen.Und als Einstig zum Alphornspielen / Naturhorn spielen.

Dazu braucht es lediglich einen Gartenschlauch (5/8 Zoll, 16mm), ein Mundstück und allenfalls noch einen Trichter um den Ton etwas zu verstärken. Um eine GES-Stimmung zu erhalten muss der Schlauch ca. 3.40m sein. Die Schlauchlänge für eine F-Stimmung beträgt ca. 3.60m.

Tipp: Den Schlauch etwas länger abschneiden - kürzen kann man immer. Stimmen lässt sich das Schlauchinstrument z.B. mit einem der Gratis Stimmgeräte-Apps.

 

Mundstück: Ein gutes Mundstück ist absolut zentral. Alphornmundstücke und Blechblasinstrumenten-Mundstücke kosten in der Regel Fr.60.- bis Fr.110.- oder mehr, je nach Qualität und Anbieter. Für einen Gartenschlauch wäre das wohl etwas übertrieben. - Endlich gibt es ein Mundstück! Heinz Tschiemer bernatone.ch konnte ich von der Gartenschlauch-Idee überzeugen und er hat ein sehr preiswertes und gutes Mundstück hergestellt. 

 

Bestellung Mundstück: Zu einem Preis von Fr.29.- (inkl. Versand) kann ein unlackiertes Holzmundstück bestellt werden, alphornraum.ch . Vorhandene Grössen "Mittel" und "Gross". Für Kinder empfehle ich "Mittel". Bitte bei der Bestellung Adresse, Anzahl, und Mundstück-Grösse angeben. Diese Mundstücke passen nicht in ein herkömmliches Alphorn. Sie sind kürzer und haben einen zu grossen Schaft.

 

Workshop zu "Alphorn" und "Gartenschlauch" Kurs E: LehrerInnenfortbildungen und für alle anderen Interessierten. Kurse für AnfängerInnen und Fortgeschrittene. Keine Vorkenntnisse erforderlich. Wenn Sie schon Trompete, Posaune oder ein ähnliches Instrument gespielt, dann gelten sie bereits als Fortgeschritten. Alphörner stehen zur Verfügung. Infos